Jako, Nike & Adidas sind die Top-Ausrüster der Regionalligen

Wir kommen heute zur letzten und wohl spannendsten Auswertung zu den Ausrüstern in den deutschen Fußball-Profiligen und den Regionalligen. In den hierzu letzten Berichten haben wir bereits alle einzelnen Ligen beleuchtet. Es gab die Bundesliga, 2. Bundeliga, 3. Liga und die Regionalligen Nordost, West, Südwest, Bayern, Nord Nord und Nord Süd. Abschließend möchten wir nun eine Gesamtauswertung den viertklassigen Ligen machen und herausfinden, wer die Top-Ausrüster der Regionalligen in der Saison 2021/22 sind.

Insgesamt 100 Teams aus den 16 Bundesländern teilen sich auf 6 Staffeln auf. Die Auswertungen der einzelnen Ligen waren unterschiedlicher sie kaum sein können. Genau aus diesem Grunde konnten wir die Finger nicht davon lassen, eine Auswertung aller 6 Staffeln zu veröffentlichen. Einen Sieger als Top-Ausrüster der Regionalligen gibt es aber nicht. Insgesamt drei Ausrüster wollten diesen Thron nicht hergeben und teilen sich diesen Kuchen nun in drei gleich große Stücke.


Jeweils 17 der 100 Teams gehen an Adidas, Jako und Nike

An der Spitze ist es zwar deutlich, aber nicht monoton. Drei der 14 Ausrüster haben 17 der 100 Teams unter Vertrag und rüsten diese mit ihren Trikots und Spieler- & Trainingsbekleidung aus. Das sind drei wirkliche Top-Werte für Jako, Adidas und Nike, denn dahinter kommt dann lediglich Puma mit 14 Vereinen und dann erst mal eine ganze Weile nichts. Weiter geht es dann mit 7 Vereinen, die der dänische Hersteller Hummel seins nennt. Dicht folgen tuen Erima und Capelli mit 6 und Joma mit 5 in der Regionalliga antretenden Teams. Uhlsport stattet insgesamt vier Regionalliga-Teams aus. Auf zwei Vereine kommen Umbro und Macron, mit je einem sind Kappa und St. Pauli’s Eigenmarke DIY und Jartazi die Schlusslichter.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren