Vi Tva Sports

Seilerwiesen Fotoshooting für neue Clubshop Kollektion

Ein Wochenende bei guten Freunden! Es gibt Plätze, an denen man immer wieder gern einkehrt. Die Zugehörigkeit zur Seilerfamilie lässt sich also meinerseits nicht abstreiten. Auf Seilerwiesen wurde ich vom ersten Besuch an immer mit offenen Armen super herzlich empfangen und das bei jedem Besuch. Diesen Umständen „geschuldet“ fällt mir ein Ideenreichtum für die verschiedensten Projekte auch immer super leicht. So entstand nach einigen gemeinsamen Projekten die Idee für ein Seilerwiesen Fotoshooting in Magdeburg zum neu gestalteten Stanno Clubshop.

Der SV Seilerwiesen hat zum Beginn der Saison 2023/24 seinen Clubshop komplett umgekrempelt und tritt in einer neuen Kollektion auf. Von Vereinsseite trat man an mich heran und fragte nach einem etwas ausgiebigeren Shooting in Sachsen Anhalts Hauptstadt. Die neuen Stanno Trikots und Klamotten sollten anschaulich präsentiert werden. Als Kulisse war die Heimatstadt auserkoren. Sabrina vom SV Seilerwiesen Magdeburg nahm die Zügel in die Hand und stellte ein Team mit motivierten Models zusammen. Gemeinsam mit ihr kreierten wir ein Drehbuch zum Vereinsshooting, welches sich über drei Tage hinziehen sollte. Natürlich nicht ohne ein Fußballspiel dazwischen zu schieben. Man sieht, der Verein kennt mich bereits bestens.

Drei Tage Magdeburg – Fotoshooting zur neuen Seilerwiesen Clubshopkollektion

Ich möchte an dieser Stelle noch mal meinen größten Respekt für die Arbeit der Vorbereitung von Sabrina aussprechen. Ihr Engagement und Ideenreichtum für dieses Projekt war so ausschlaggebend für das am Ende so tolle Ergebnis. Teamwork ist und bleibt eben die beste Art und Weise großes zu erreichen. Nach dem erstellten Zeitplan, der Auswahl der Locations und dem Buchen des Hotels sehnte ich diesem Wochenende entgegen.

Am Freitag Nachmittag trafen wir uns auf Seilerwiesen und konnten es kaum erwarten, endlich loszulegen. Leider waren zum Shooting nicht alle Models anwesend, die ursprünglich geplant waren. Das war vorerst schade, denn die viele Vorbereitungszeit wurde somit etwas durcheinander geschmissen. Letztendlich war es aber absolut perfekt, denn mit den „noch“ anwesenden Models bildete sich ein wahres Dreamteam, welches eine so tolle und kreative Eigendynamik entwickelte.

Part 1 – Auf Seilerwiesen Magdeburg

Wo geht ein Vereinsshooting am besten los? Richtig, im eigenen Wohnzimmer! Also starteten wir die Runde an dem Ort, wo der Verein daheim ist. Die drei Spieler, auch wenn ein Teil davon etwas überrumpelt wurde mit dem Termin, machten einen super Job vor der Kamera und die Kameras konnten sich perfekt einarbeiten. Im Stanno Fusion Trikot der 1. Herren starteten wir also in den Freitag Nachmittag. Die Seilerladys hielten sich bis da im Hintergrund und philosophierten bereits angeregt über die folgende Location und deren ersten Einsatz.

Da dank der Absagen für den Freitag nur noch zwei Damen übrig waren, wurden die drei Herren von Seilerwiesen überredet, ihre Modelkarriere auch noch für den nächsten Part fortzuführen.

Part 2 – Parkhaus

Auf das Fotoshooting im Parkhaus wurde hingefiebert. Zum Einruch der Dunkelheit, die nicht lange auf sich warten ließ, durfte es bereits losgehen. Das Fahrzeug, welches als Kulisse dienen durfte, wurde erstmal abgeparkt und die drei Fußballherren bekamen nochmals ihren Catwalk im Magdeburger Parkhaus. Die Story dahinter sollte beinhalten, dass die drei sich nach dem Spiel auf den Weg machen, ihrer Verabredung nachzugehen, die bereits sehnsüchtig im Parkhaus wartete. Also näherten wir uns step by step dem „Disco“, in dem die beiden Seilergirls auf ihren Auftritt warteten. Nach einer knappen Stunde war es soweit und die Ladys kamen mit ins Bild. Es entstanden hübsche Bilder mit allen Beteiligten und danach hieß es Bühne frei für die Seilergirls.

Lea und Lucy waren bereits nach kleinen Motivationsaktionen komplett eingegroovt. Schnell brannten die beiden für ihre Aufgabe vor der Kamera. Die Aktion machte mehr und mehr Spaß, auch wenn der starke Wind unser Vorhaben mit der Nebelmaschine doch fast völlig zu Nichte machte. Egal, Alternativen waren da und die beiden wollten gar nicht mehr aufhören. In den neuen Seilerwiesen Field Trikots von Stanno gab es im Anschluss noch schöne Solo-Sessions, die unter anderem tolle Portraitfotos als Ergebnis hatten.

Schnell waren 5 Stunden Fotoshooting rum und wir ließen den Abend ganz gemütlich in einem Sushi Restaurant im Zentrum der Stadt ausklingen. Beim Essen planten wir bereits die nächsten beiden Tage. Die Euphorie war überwältigend und mit zufriedenem Lächeln war der Abend dann beendet, bevor um Mitternacht die Kutsche wieder zum Kürbis wurde.

Tag 2 – Pärchenshooting im Seilerwiesen-Look und Pokalspiele im Doppelpack

Der zweite Tag in Magdeburg war ebenso gut durchstrukturiert. Begonnen haben wir mit einem „seilerischen“ Pärchenshooting unweit des Sportplatzes des Vereins. Der Verein hat seinen Sitz auf der Insel mit dem beliebten Stadtpark Magdeburg. Zu Recht wird dieser Ort auch als grünes Herz der Stadt bezeichnet. Man kann hier auf dem Adolf-Mittag See rudern, im Park spazieren, auf den schönen Terrassen im Biergarten verweilen oder sich sportlich betätigen. Oder man besucht seinen Lieblingsverein auf Seilerwiesen und spürt die herzliche und familiäre Familienstimmung.

Part 3 – Lea und Julius auf der Hubbrücke Magdeburg

Auf diese Fotolocation hatte ich schon richtig Bock. Die Hubbrücke beeindruckte mich bereits jedes Mal, wenn ich an ihr vorbei fuhr. Lea und Julius brannten auch schon und wollten keine Zeit verlieren. Das Wetter war perfekt, das Licht zeigte sich von seiner besten Seite und die beiden Fotomodelle waren mehr als motiviert. Ich persönlich liebe diese Farbstimmung der Bilder und erreichte genau das, was mir auch vorschwebte. Das burgundfarbene Stanno Trikot war in einer so schönen Symbiose mit der Brücke, was den industriellen Charme einfach perfekt machte-

Die beiden wollten gar nicht mehr aufhören mit dem Posieren. Die Zeit verflog wie im Fluge und viel Zeit für ein Ortswechsel war kaum noch vorhanden. Denn am Nachmittag hier es ja Groundhopping beim Pokalspiel.

Part 4 – In Love auf der Schaukel an der Elbe

Familiennah präsentiert sich der SV Seilerwiesen Magdeburg. Eine schöne Grundlage, auch als Familie am Vereinsleben teilzunehmen. Das gelingt dem aufstrebenden Verein perfekt, was die Idee erschuf, einfach auch ein paar Pärchenfotos zu machen. Direkt unter der Hubbrücke befindet sich eine schöne große Schaukel, die einen romantischen Platz für zwei bietet.

Lea und Julius waren wieder voll in ihrem Element. Die Fotos strahlen die Ideale der familiären Vereinsnähe prima aus. Auch an diesem Ort hätte es noch ewig weitergehen dürfen, wenn da nicht die Zeit gedrückt hätte.

Part 5 – Drama Baby, Drama

Julius hatte noch eine ganz bestimmte Vorstellung für Einzelfotos in der Kabine. Er wollte versuchen die Anspannung und den Druck vor einem super wichtigen Spiel auf einem Bild festzustellen. Kurz erwähnt sei, dass Julius an sich schon vor Ideen sprudelt und die Mitarbeit einfach grandios ist. Gestik und Mimik in der Kabine waren weitaus mehr als angespannt und man könne meinen, im Magdeburger Fußballspieler ist Schauspielertalent vorhanden.

Julius – das war genial in der Kabine und auch oft lustig, wie du dich ins Zeug gelegt hast!

Im Anschluss hier es dann zwei mal Pokalspiel. Den Bericht dazu gibt es hier.

Tag 3 – wenn da nicht das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte

Der dritte Tag war ganz anders geplant, als es am Ende dann wurde. Eigentlich gab es einen perfekten Plan für Fotos am Wirtschaftshafen Magdeburg. Als wir dort ankamen, war es einfach nur ungemütlich. Starker Wind, Regen und kalte Temperaturen machten es nach dem sonnigen Samstag einfach nur unmöglich. Nach zwei Stunden erfolgloser Versuche mussten wir die Sache abbrechen. Die Enttäuschung bei den Mädels, den Kids und unserem Herrenmodell war groß. Leider war es nicht zu ändern und ein schön geplanter Tag schien ins Wasser gefallen zu sein. Nachdem wir die Zelte abbrachen und uns kurze Zeit später auf Seilerwiesen verabschieden wollten, kam doch nochmal kurz die Sonne heraus. Kurzentschlossen nutzen wir die Gunst der Stunde und retteten den Sonntag.

Part 6 – Seilerlove im Stadtpark Magdeburg

Eine schön geschwungene Brücke im Stadtpark diente nun als Kulisse und ein wenig Vintage-Feeling kam auf. Die herbstliche Stimmung passte plötzlich perfekt ins Konzept. Neben Lea und Lucy gesellte sich auch Lisa zu uns. Die Mädels durften diesmal fernab vom Drehbuch selbst entscheiden, wie sie sich gern präsentieren. So entstand auch an diesem Ort eine wundervolle Eigendynamik, die schöne Bilder mit sich brachte.

Vielen lieben Dank an alle Beteiligten für dieses schöne Wochenende im Magdeburg!

(1) Kommentar

  1. […] Nach knapp 3 Stunden kam ich pünktlich am Ziel an und die liebe Lea, die bereits beim letzten Seilershooting am Start war, holte mich dort ab. Erster Stop war Seilerwiesen, wo die letzten Vorbereitungen in […]

Kommentare sind geschlossen.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren