Groundhopping #92 – FK Željezničar Sarajevo – NK Široki Brijeg

Spiel #3 -Saison 2022/23 (46. Spiel 2022) Groundhopping

Datum: 31.07.2022
Spiel: FK Željezničar SarajevoNK Široki Brijeg
Stadion: Grbavica Stadion Sarajevo
Anpfiff: 19:00 Uhr
Modus: Premijer Liga BiH (1. Liga Bosnien und Herzegowina)
Spieltag: 3. Spieltag
Zuschauer: 7.600
Ergebnis: 1:1 (1:0)

Željezničar uber alles! Dynamisches Spiel mit bester Stimmung im Grbavica Stadion Sarajevo

Eigentlich sollte die Reise nach Bosnien & Herzegowina eher eine Groundspotting-Tour werden, aber ganz ohne Spiel geht es dann doch nicht. Nachdem es am Mittwoch zuvor das sehr träge 3. Liga Testspiel zwischen Visoko und Ilijaš gab, sollte der Kick in Bosniens Hauptstadt das Highlight des Aufenthaltes im Lande sein. Bereits die Anreise nach Sarajevo bietet etwas für das Auge mit seiner schönen bergigen Kulisse. Eingebettet im dinarischen Gebirge, mit seinem imposanten Gebirgszug Bjelašnica macht es bereits Spaß auf die Stadt hinzufahren zu dürfen. Vor dem Stadion erwartete uns bereits ein wildes Gewusel an fußballhungrigen Fans. Wie vor einem Konzert wurden von privaten Verkäufern versucht, die Karten an den Mann zu bringen. Wir entschieden uns für den klassischen Weg an einem der offiziellen Schalter. Der Ticketverkäufer wünschte viel Spaß und auf konnte es gehen ins Getümmel.

Nach einer halben Stunde Gedränge waren wir im Stadion und fanden in der zweiten Reihe unsere Plätze. Da ich mich im Trikot des FC Viktoria Jüterbog den blau-weißen Vereinsfarben Sarajevos anpassen wollte, wurden wir schnell als Deutsche enttarnt. Seit dem begleitete uns aus einer Reihe hinter uns der ständige Schlachtruf “Željezničar uber alles, Željezničar uber alles!”. Die Fans der Eisenbahner waren in bester Stimmung und sowohl im Fanblock, als auch in dem unseren wurde in der ersten halben Stunde fast ununterbrochen und sehr abwechslungsreich gesungen und mitgefiebert. Der Željezničar Mob hatte zudem über die gesamte Spielzeit ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Allein diesbezüglich hatte das Spiel schon seinen Sinn erfüllt.

Das Spiel selbst war super dynamisch und sehr reich an Tempo. Željezničar hatte das Zepter zwar in der hand, was den Kickern vom kroatisch gegründeten Verein aus Brijeg aber nicht stören schien. Nach dem ersten Treffer der Hausherren gab es eine Pyro-Show im Block und bei angenehmer Abenddämmerung hatte das jede menge Romantik inklusive. In der zweiten Hälfte waren die Gäste dann auch inzwischen im Spiel angelangt und verwandelten den Kick in ein Spiel auf Augenhöhe. Langeweile kam nie auf und bis auf die letzten Minuten war es ein wundervolles Spiel. Genau zum Abpfiff konnten die Gäste den am ende doch verdienten Ausgleich erzielen. ich für meinen Teil war glücklich, dort gewesen zu sein. Nach dem Spiel war es nur schade, dass wir nicht mehr in den Fanshop durften. Ein Trikot als Andenken sollte den Tag perfekt machen, was am Ende dank übermotivierter Security nicht sein durfte.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren