Groundhopping #44 – FC Stahl Brandenburg – SV Schwarz-Rot Neustadt

Stahl Brandenburg – Schwarz-Rot Neustadt im Stadion am Quenz | 13. Spieltag Landesliga Nord (Brandenburg) 20.11.2021

Spiel #26 -Saison 2021/22

Datum: 20.11.2021
Spiel: FC Stahl BrandenburgSV Schwarz-Rot Neustadt
Stadion: Stadion am Quenz Brandenburg
Anpfiff: 13:00 Uhr
Liga: Landesliga Nord (Brandenburg)
Modus: Meisterschaft
Spieltag: 13
Zuschauer: 203
Ergebnis: 2:0 (1:0)

Zähe Landesligapartie mit drei Punkten für die Hausherren in Stadion am Quenz

Seitdem ich Anfang des Jahres das Jubiläums-Trikot vom FC Stahl Brandenburg erhalten und vorgestellt habe, stand ein Besuch im Brandenburger Stadion Am Quenz auf der To-Do-List. Zum heutigen 13. Spieltag bei der Partie vom FC Stahl Brandenburg gegen den SV Schwarz-Rot Neustadt klappte es endlich und ich konnte die bestehende Einladung vom Stahl-Stadionsprecher Benjamin endlich annehmen. Knapp zwei Stunden vor Anpfiff trafen wir uns am Eingang zur Südkurve und ich erhielt eine ausführliche Stadionführung. Die Bilder und Emotionen der Tour durch das Stadion am Quenz gibt es in den kommenden Tagen.

Um 13 Uhr war dann aber der Anpfiff und ich saß heute ausnahmsweise mal auf einer Haupttribüne. Von dieser hat man in Brandenburg einen super Blick auf das Spielgeschehen. Die 203 Besucher erlebten ein recht zähes und zu beginn schwerfälliges Spiel. Beide Teams wollten, aber so richtig können tat es vorerst keiner. Die Gastgeber hatten die Zügel meistens etwas fester in der Hand und erspielten sich die ersten Torchancen. Die hitzigen Gemüter der Spieler sorgten aber für ein dennoch spannendes Schauspiel auf dem heiligen Rasen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff traf Nils Müller in der 43. Minute zur Führung für Stahl Brandenburg und mit 1:0 ging es in die Kabine zur Pause.

Gelbe Karten und viele Unterbrechungen – Schwarz-Rot Neustadt unterliegt bei Stahl Brandenburg

An diesem 13. Spieltag in der Landesliga Nord (Brandenburg) trafen der Tabellendritte und der Tabellenvierte aufeinander. Nach dem Anpfiff zur Hälfte zwei war Schwarz- Rot Neustadt plötzlich sichtbar wacher, Brandenburg hingegen vorerst überrascht. So waren es zu Beginn der zweiten Halbzeit die Neustädter, die sich die besseren Chancen erarbeiteten. Nach wenigen Minuten wurde allerdings wieder in die Form der ersten 45 Minuten gefunden. Allerdings hagelte es nach der Pause Gelbe Karten und andauernde Unterbrechungen. Insgesamt 6 gelbe Karten (von insgesamt 7) und eine gelb-rote gab es in Hälfte zwei. In Verbindung mit den Unterbrechungen in Dauerschleife ein Zeichen für die gespielte Intensität auf dem Platz. Der in der 57. Minute eingewechselte Lukas Hehne machte in der 82. Minute das Ding klar für sein Team und erhöhte auf 2:0. Der Platzverweis in Minute 90 änderte auch bei 2 Minuten Nachspielzeit nichts mehr. Zwei willensstarke Teams trafen hier aufeinander, Stahl Brandenburg gewinnt am Ende aber verdient.

Auf diesem Wege noch mal ein dickes DANKE and Stahl Brandenburg für das 2016er Stahl-Trikot! Es wird einen ehrenwerten Platz in meiner Sammlung bekommen.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren