Interview: Coach Patrick Hinze vom RSV Eintracht 1949

Patrick Hinze, war einst mit dem Ludwigsfelder FC in der Oberliga aktiv und als Innenverteidiger lehrte er dort den gegnerischen Angreifern das Fürchten. Heute ist er Trainer des RSV Eintracht 1949, Tabellenführer der Brandenburgliga und lehrt seinen Spielern und Trainerkollegen das Fürchten.


Nonplusultra der Brandenburgliga

Patrick Hinze – Trainer des RSV Eintracht 1949 | Foto: Benjamin Feller

RSV Eintracht 1949 ist aktuell das Nonplusultra der Brandenburgliga. Der 6-Ligist am Rande von Berlin hat 5 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten SV Altlüdersdorf, der sein Aufstiegsrecht wohl nicht wahrnehmen möchte. Zudem haben die Stahnsdorfer noch ein Nachholspiel und schon jetzt 8 Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten. Ein deutliches besseres Torverhältnis spielt dem Tabellenführer ebenfalls in die Karten. So scheint es, dass der RSV Eintracht der sichere Aufsteiger in die Oberliga ist. Ob die Schützlinge von Coach Patrick Hinze am Ende der Saison bei nur einer einzigen Niederlage (1:2 gegen den 1. FC Frankfurt) bleiben und ob sie dann wirklich den Durchmarsch perfekt machen, bleibt abzuwarten und macht die Rückrunde umso spannender.


Interview mit Patrick Hinze

AOK Landespokal Achtelfinale 2019 gegen FC Energie Cottbus | Foto: Benjamin Feller

Was der Aufstiegstrainer aus der Vorsaison vom bisherigen Saisonverlauf hält, ob es in seiner Familie ein Aufstiegsgen gibt und was passieren muss, damit der RSV in der 2. Bundesliga spielt, erfahrt ihr in unserem Interview mit dem Erfolgscoach der Randberliner.

Vi Tva Sports: Wie lautet dein Statement zur Hinrunde?
Patrick Hinze: Die Hinrunde ist unglaublich gut gelaufen, wir haben uns wirklich gut zurecht gefunden und unser Spiel meist durchgesetzt. Wir sind alle sehr zufrieden, wissen aber auch, dass dahinter viel Arbeit gesteckt hat.

Wenn du das Abschneiden der Hinrunde mit einem Filmtitel beschreiben müsstest? Wäre es…
Fleiß schlägt Talent

Staffelsieger Landesliga 2018/19 | Foto: Benjamin Feller

Du bist schon ein paar Saisons beim RSV Eintracht. Welcher Spieler hat sich am besten entwickelt?
Ich glaube, dass die Jungs dafür untereinander verantwortlich sind, dass man sich als Spieler weiterentwickelt. Wir haben eine Top-Trainingsbeteiligung, dazu kommt der Trainingsinhalt und der persönliche Wille eines jeden Spielers im Training ans Maximum zu gehen, was wir als Trainerteam auch fordern. Wenn man unser Umfeld betrachtet, was außergewöhnlich für die Brandenburgliga ist, sind das auch Gründe wodurch sich viele Spieler sehr gut entwickelt haben. Schön ist aber zu sehen, dass Spieler wie Ring, Rauch, Schönfuß, Neubauer oder Böttcher mit so jungen Jahren bereits Führungsspieler sind, was in anderen Mannschaften sicher erst später möglich wäre.

Im Winter gab es schon einige Neuzugänge bei euch. Warum gab es trotz guten Vorsprung und einer tollen Entwicklung deines Teams dennoch Verstärkung?
Beide Jungs kommen von uns, Krüsemann war in Zehdenick nur wegen der Polizei, für mich war klar, wenn er da fertig ist holen wir Ihn zurück. Er ist ein Spieler, der überall einsetzbar ist und zudem die Jungs perfekt kennt. Nawrot kommt aus unserer U19, er studierte ein halbes Jahr in Jena. Da er mein Training vermisst, kam er wieder! 🙂

Was hältst du davon, dass der SV Altlüdersdorf sein Aufstiegsrecht wohl nicht wahrnehmen möchte?
Das muss jeder Verein und jeder Spieler für sich entscheiden. 

Foto: Benjamin Feller

Wo siehst du die größten Gefahren in der Rückrunde?
Wir sehen keine Gefahren, wir wissen was wir gut gemacht haben aber auch was nicht gut war, zudem hatten wir einige Male auch Glück, was sicherlich auch erarbeitet wurde. Unsere Mannschaft bleibt auf dem Boden, das können Sie mir glauben. Wir müssen an die Grenze gehen, das weiß Jeder von Spieler bis Zeugwart.


Wenn die am Ball genauso gut wären wie beim Stylen, wären wir in der 2. Liga.”


Der RSV Eintracht in 5 Jahren, wo steht er?
Im Fußball kann alles sehr schnell gehen, wir wollen jedes Spiel gewinnen und jeden Erfolg mitnehmen. Ich denke wir haben das Potential eine echt Hausnummer zu werden aber auch zu bleiben.

Dein Vater Frank Lange (jetzt Sportlicher Leiter beim Teltower FV, Anm. der Redaktion) ist mit dem VfB Trebbin mehrfach aufgestiegen, du hast ebenfalls schon Feiern dürfen. Steckt euch das Aufstiegsblut in den Genen?
Das hat nichts mit Aufstiegsgen zu tun, wenn man eine Saison ordentlich vorbereitet, ein gutes Team auf und neben dem Platz zusammenstellt, was vor allem Charakter beweist und mehr macht als es muss, dann ist es eine logische Konsequenz  Eine gute Saison zu spielen oder am Ende ganz oben zu stehen. 

Bei euch zwei Fußballverrückten, wurde an Weihnachten auch über etwas anderes als Fußball gesprochen?
Ja, Weihnachten ist wirklich die Zeit, wo wir im Jahr einmal ruhig zusammen kommen. Wir reden über alles und besuchen auch gemeinsam Veranstaltungen, die nichts mit Fußball zu tun haben.

Patrick Hinze und sein Team | Foto: Benjamin Feller

Aktuell bist du Inhaber der A-Lizenz, möchtest du noch den Fussballlehrer machen und wenn ja ,wann?
Ja gern, der DFB schreibt vor, dass man die A Lizenz 3 Jahre haben muss, soweit man nicht mit einer Mannschaft in die 3. Liga aufsteigt. Danach ist das sicher ein Ziel die letzte Hürde zu packen, um dieses Thema auch zu beenden.

Thema Styling; Wer braucht in der RSV-Kabine am längsten, um sich fertig zu stylen?
Oh, ich glaube Stachi und Lenni, das sind zwei ganz hübsche, da stimmt alles, wenn die am Ball genauso gut wären wie beim Stylen, wären wir in der 2. Liga.

Trainer hält Wette für Glatze zum Aufstieg in die Oberliga

Gibt es bei euch im Team schon eine Glatzenwette bei einem möglichen Aufstieg in die Oberliga?
Die gebe ich für mich hiermit bekannt.

Somit ist die Wette besiegelt lieber Patrick! Vi Tva Sports wird auf jeden Fall dabei sein und die Vorher-Nachher-Bilder schießen. Wir danke dir für deine Zeit und deine Worte und wünschen dem RSV Eintracht 1949 eine erfolgreiche Rückrunde der Saison! Am Ende gibt es noch eine kleine Kurzfragerunde:

  • Chinesisch oder griechisch? “Restaurant Korfu”
  • Heim- oder Auswärtsspiel? “Heimspiel”
  • Spieler oder Trainer? “Trainer”
RSV Eintracht 1949 – Aufstieg in die Brandenburgliga (2019) | Foto: Benjamin Feller
>