Vi Tva Sports

Im Puls der Stadt Greifswald

Eigentlich kam uns pünktlich zum 50. Jubiläum des Greifswalder Traditionsvereins GSV Puls 1970 die Idee, die Jungs in einem schriftlichen Interview mit passenden Fragen herauszufordern. Selbstverständlich blieb das nicht bei einer Idee und eine Herausforderung war es für Dirk „Hannes“ Weder vom GSV Puls auch nicht. Es entstand das wohl amüsanteste Interview, das uns bisher über den Weg lief. Dieses gibt es HIER zum Lesen und immer wieder lesen. Dieses Interview veranlasste uns dann doch, den direkten Weg nach Greifswald zu wählen, um uns von Hannes entlang der Puls-Hotspots führen zu lassen.



GSV Puls 1970 – Stadtrundfahrt durch Greifswald

Früh morgens, nach einem guten Kaffee und dem ein oder anderen Franzbrötchen trafen wir uns mit Hannes an dem Ort, an dem damals schon so einige Spielertransfers stattfanden. Die Mensa der Uni Greifswald war der Ausgangspunkt für die etwas andere Stadtrundfahrt. Beeindruckend war es, was Hannes alles so zu erzählen hatte und was in den letzten 50 Jahren GSV Puls 1970 so passierte, um heute Hansestadt-Kult zu sein. Wie des Hannes seine Feder, so auch sein Mundwerk! Gepflegt, wohl ausgedrückt und immer eine Prise Sarkasmus für die nötige Würze.


Pulsplatz, Quelle und die Umbenennung vom Volksstadion Greifswald

Dirk „Hannes“ Weder vom GSV Puls 1970

Hotspots, die die Welt kaum kennt. Genau diese wollten wir erkunden, um sie euch zu präsentieren. Geschichtsträchtige Orte, wie die Quelle oder die Mensa der Uni Greifswald haben in diesem Falle genauso viel Bedeutung, wie der Geokeller. Ein absolutes Highlight, der Pulsplatz mit Kronkorkeneimer. Wir waren da! Was es mit der erwünschten Umbennenung des Greifswalder Volksstadion auf sich hat und warum es immer noch nicht „Stadion am Pulsplatz“ heißt, das erfahrt ihr hier.

Viel Spaß beim Schmunzeln und Entdecken!

Ramón (Vi Tva Sports) & Hannes im Volksstadion Greifswald

Über den Autor

Matthias kümmert sich um die Betreuung der supported Teams und das dazugehörige Sponsoring durch den Vi Tva Hairshop. Zugehörig dazu organisiert er die dazugehörigen Aktionen mit den Mannschaften und deren Leitung. Er steht im ständigen Kontakt mit den Teams und präsentiert diese stets und aktuell auf unserer Webseite. Matthias ist 1978 geboren und gelernter Kaufmann im Einzelhandel. Nach knapp 10-jähriger Selbstständigkeit in Gastronomie und Eventmanagement verbrachte er einige Jahre in einem internationalen Umzugsunternehmen und später als Pflegehelfer in einer Psychiatrie, bevor er dann endlich wieder zurück in die Selbstständigkeit ging. 2013 gründete er den Vi Tva Hairshop und führt seit dem sein kreatives Team. Anfang 2019 wurde es dann Zeit, das neue Projekt Vi Tva Sports zu starten. Neben Sponsoring und Teambetreuung besucht Matthias auch gerne die Spiele der Teams und verfasst Spielberichte und redaktionelle Beiträge über den Sport in der Region.

(2) Kommentare

  1. […] Greifswalder FC Tradition zu besuchen. Nach dem Besuch im Januar 2020, bei dem Hannes eine grandiose Führung durch das PULSierende Greifswald machte, war diese Aktion hier längst überfällig. So sackte ich die neuen Puls-Trikots ein und […]

  2. […] neuen STANNO Clubschop freuen. Über den GSV freuen wir uns ganz besonders, weil wir bei unserer geführten Fahrt durch Greifswald einen wichtigen Schritt gingen, der den heutigen Weg von Vi Tva Sports beeinflusste. Somit ist das […]

Kommentare sind geschlossen.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren