Groundhopping #7: FC Grimma – 1. FC Merseburg

Spiel #3 -Saison 2020/21

Datum: 15.08.2020 
Spiel: FC Grimma – 1. FC Merseburg
Stadion: Husarensportpark Grimma
Anpfiff: 14:00 Uhr
Liga: NOFV Oberliga Süd
Spieltag: 1. Spieltag (Saisonauftakt)
Modus: Meisterschaft
Zuschauer: 164
Eintrittspreis: 6€
Ergebnis: 2:2 (1:1)

Saisonauftakt beim FC Grimma

Nun hieß es endlich wieder Ligabetrieb in der Oberliga. Bei tropischen Temperaturen nahmen wir die Einladung des FC Grimma an und verbrachten somit ein geniales Wochenende im Muldental. Der Spieler Kevin Ruppelt brachte uns königlich unter, in einem wundervollen Hotel, das direkt an der Mulde gelegen für ordentlich Eindruck sorgte. Nach einem entspannten Freitagabend, ging es dann am Samstag in das noch fast unbespielte neue Stadion in Grimma, das Ende letzten Jahres das alte Stadion an der Mulde ablöste. Der Husarensportpark in Grimma ist eine gut sortierte Anlage, die aber mehr den Charakter eines Trainingszentrums trägt. Dennoch macht es hier Spaß, Fußball live zu erleben. Alles ist gut sortiert, sauber und freundliche Mitarbeiter sorgen für einen angenehmen Aufenthalt. Ob man nun den majestetischen Blick von der Terrasse oder der nahe am Spielfeld gelegenen Tribüne genießt, hier ist es einfach schön. wie Grimma selbst, ist auch das Stadion des FC Grimma einen Besuch wert. Zudem macht das familiäre Gefühl mit den Fans und auch den Spielern und Mitarbeitern ein sehr angenehmes und wohlwollendes Gefühl von Zugehörigkeit.

FC Grimma vs. 1. FC Merseburg – 1. Spieltag NOFV Oberliga Süd

Meine Herren, war das warm und dieses schwüle Wetter machte selbst auf den Rängen zu schaffen. In diesem Sinne noch mal Respekt an die Spieler beider Mannschaften. Zu sehen gab es in Grimma am 1. Spieltag der NOFV Oberliga Süd ein durch und durch spannendes und ausgeglichenes Fußballspiel auf Augenhöhe. Keine Sekunde lang kam hier Langeweile auf und bis zur letzten Sekunde war alles offen. Zu Beginn schien es, als müssten sich die Gastgeber erst noch etwas sortieren und in den ersten Minuten gehörte das Spiel eher den Merseburgern. So fiel auch bereits in der 5. Minute der erste Tor für die Jungs von Trainer Daniel Ferl. Torschütze war Kay Seidemann #10, der bereits beim Halleschen FC vorgespielt hat und es nur noch um Formalitäten geht für den Wechsel in die 3. Liga. Nun waren auch die Hausherren im Spiel angekommen und es gab kein besser oder schlechter mehr. Ausgegelichen ging es mit gutem Tempo von Tor zu Tor und 11 Minuten nach dem Führungstreffer des 1. FC Merseburg, konnte Christoph Jaksich #10 mit einem wunderschönen Freistoßtor zum Ausgleich treffen. Bis zum Halbzeitpfiff gab es weiterhin guten Fußball zu sehen, der keinesfalls chancenlos war. Mit einem Stand von 1:1 ging es in die verdiente Pause.

Remis zum Auftakt in Grimma bei einem Spiel auf Augenhöhe

Wieder waren in den ersten Minuten die Spieler des 1. FC Merseburg etwas präsenter am Ball. Und wieder fanden die Jungs von Trainer Alexander Kunert schnell ins Spiel zurück. Den Gästen war es also durch und durch gegönnt, mitzufiebern und voller Spannung dem 1. Spieltag der Oberliga Südstaffel zu folgen. In der 57. Minute verfrachtete Sikou Konate #4 den zweiten Treffer für den 1. FC Merseburg auf die Anzeigetafel. Von nun an war aber auch immer ein Hauch mehr Willen auf Seiten des FC Grimma zu spüren und die Gastgeber schienen immer einen Zentimeter näher am Ball und am Tor. Kurz gesagt, der Anschlusstreffer lag spürbar in der Luft und in der 82. Minute konnte Robin Brand #9 endlich für den erlösenden und überfälligen Ausgleich sorgen. So blieb der Stand auch bis zum Abpfiff und beide Teams nehmen jeweils einen verdienten mit nach Hause.


Grimma-Wochenende mit Folgen

Keine schwerwiegenden Folgen sind hier gemeint, sondern ein auf das Fußballspiel folgendes Programm mit Folgen. Nach dem Spiel verbrachten wir noch einen schönen Abend mit Grimmas Nummer 24 Kevin Ruppelt beim leckeren griechischen Essen, bevor es dann wieder ins entspannte Hotel in Högen ging. Am nächsten Tag gab es dann noch eine Sightseeing Tour von 4 Stunden, die uns Kevin Ruppelt eindrucksvoll präsentierte. Warum? Weil es uns Grimma irgendwie antat und weil wir einfach Lust drauf hatten. Zudem entstand auf dieser Tour ein nächstes tolles Projekt. Zur Stadtführung und zum neuen Projekt aber demnächst mehr.

Wir bedanken uns beim FC Grimma und ganz besonders bei Kevin Ruppelt für dieses tolle Wochenende und kommen sehr gern wieder!

One Comment