Groundhopping #6: RSV Eintracht 1949 – SV Babelsberg 03

Spiel #2 -Saison 2020/21

Datum: 25.07.2020 
Spiel: RSV Eintracht 1949 – SV Babelsberg 03
Stadion: RSV Sportplatz “Zille”
Anpfiff: 14:00 Uhr
Liga: NOFV Oberliga Nord/ Regionalliga Nordost
Modus: Testspiel
Zuschauer: 500
Eintrittspreis: 5€
Ergebnis: 2:1 (0:0)

Testspiel 5 beim RSV Eintracht 1949 Stahnsdorf

Nach einer liebevollen Einladung vom RSV Eintracht Coach Patrick Hinze konnten wir zu diesem Spiel natürlich nicht nein sagen. Aber auch ohne diese hatten wir vor, dieses interessante Aufeinandertreffen zu begutachten. In der Testspielphase vor dem Saisonstart 2020/21 hat Patrick Hinze für seine Jungs ein durchaus sehenswertes Programm zusammengestellt, bei denen die frisch gebackenen Oberliga-Kicker gleich ganze 4x Regionalliga-Mannschaften als Gegner serviert bekamen. Im fünften Testspiel empfing der RSV Eintracht 1949 nun die Nachbarn vom SV Babelsberg 03 auf der Zille. Laut den aktuellen Hygienebestimmungen waren 500 Zuschauer erlaubt und das Spiel war bereits einige Tage vor dem Anpfiff ausverkauft. Somit durften nun 500 Gäste dem Spiel hautnah folgen. Geboten wurde hier definitiv ein spannendes Fußballspiel mit einer Menge Willenskraft von Seiten der Gastgeber.

Erste Halbzeit – RSV Eintacht und 03er auf Augenhöhe

Bei schönstem Fußballwetter konnten die Zuschauer von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel sehen. Zumindest, was die erste Halbzeit betrifft. Die in den ersten Minuten etwas in die enge getriebenen Gastgeber ließen den 03ern diesen Vorteil nur kurz und bissen sich nach und nach in die gegnerische Hälfte durch und gaben dem Spiel schnell eine ausgeglichene Note. Beide Teams waren bestimmend auf dem Spielfeld und die ein oder andere Chance konnte auf mehr hoffen lassen. Spannung von der ersten Minute an wurde hier bereits definitiv geboten. Den Gästen aus der Regionalliga gelang es nicht, das erwünschte Ruder an sich zu nehmen. Die Jungs von Trainer Patrick Hinze konnten mit zunehmendem Durchsetzungsvermögen für Eindruck sorgen.

Zweite Halbzeit mit einem starken RSV Eintracht 1949

Nach der Halbzeitpause ging es genauso spannend weiter, wie es vor der Pause endete. Den Gastgebern war der “Wille” immer mehr anzumerken und das Spiel verlagerte sich zunehmend in der Hälfte er Babelsberger. Der SV Babelsberg 03 schien irgendwie müde und zeitweise ratlos und das machte sich der RSV Eintracht 1949 schnell zum Vorteil in der 53. Minute erzielte die RSV-Goalmaschine Julian Rauch endlich den Führungstreffer. Genau 10 Minuten später versorgte Fabio Engelhardt, den Coach Heinze gerade erst vom Ligakonkurenten Tasmania Berlin verpflichtete, für eine gelungene Vorlage für Julian Rauch, der diese in das 2:0 verwandelte. Weitere Chancen blieben zwar liegen, aber die Jungs in weiß ließen sich hier die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und behielten bis zum Abpfiff das Spiel gut unter Kontrolle. Auch der Foulelfmeter in der 72 Minute, den der Babelsberger Kapitän Daniel Frahn zum 2:1 versenkte, konnte hier nicht mehr zur Babelsberger Erlösung führen.

Fazit: Ein klasse Spiel mit jeder Menge Spannung bereitete uns einen sehr lohnenswerten Ausflug nach Stahnsdorf. Der Auftritt des SV Babelsberg 03 war wiederum enttäuschend und es steht den Jungs um Trainer Predrag Uzelac wohl wieder eine schwere Regionalliga-Saison bevor. Besonders gut gefallen haben uns in diesem Spiel die RSV-Spieler Yannick Heinze, der mit Biss und eigenen Charme definitiv ein Hingucker ist. Aber natürlich auch Julian Rauch, der mit seinem Doppelpack den Sieg besiegelte und auch Fabio Engelhardt, der sich das gesamte Spiel über durch viele Situationen durchgebissen hat.