Ausrüster Africa-Cup 2022 – mit diesen Trikots spielen die Teams beim AFCON

17 Ausrüster teilen sich die 24 teilnehmenden Teams beim AFCON 2022

Einer der skurrilsten Fußballwettbewerbe ist bunter und kreativer denn je. Zumindest, wenn es um die Spielerkleidung geht. Zu früh abgepfiffene Spiele, VARs die sich erst Minuten später melden, wild diskutierende und kaum zu bändigende Spieler, sowie ein schräg trötendes Publikum auf den Rängen. Abgesehen davon haben hier Trikotromantiker durchaus etwas für das Auge. Farbenfroher kann ein Fußball-Cup kaum sein. Mit einigen wirklich aufregenden und kreativen Trikotdesigns gehen die 24 Fußballclubs aus Afrika an den Start. Aber welche Nationalmannschaft spielt in welchem Trikot? Wer sind die Ausrüster Africa Cup Of Nations 2021 (2022)?

Wir möchten euch hier berichten, welche Ausrüster Africa-Cup 2022 mit welchem Team unter einer Decke stecken. Der Platzhirsch mit 5 Teams ist Puma und wird gefolgt von Umbro mit 3 Nationalmannschaften. Danach wird es bei der Wahl des Ausrüsters fast genauso kreativ wie die Trikots selbst. Bei einigen Marken musste man schon ganz schön die Suchmaschine strapazieren, um an Ergebnisse zu kommen. Wir stellten bei allen 17 Ausrüster, ja 17, Anfragen auf die Nutzungen der Produktbilder für diesen Bericht. Viele davon blieben unbeantwortet oder abgesagt. Am Ende waren es lediglich vier Ausrüster, die uns freundlicherweise mit den passenden Bildern versorgten. Dazu aber am Ende noch ein paar Worte.

Insgesamt 17 Ausrüster aus den unterschiedlichsten Ländern sind beim AFCON 2022 vertreten. Viele der Trikots sind sicherlich sehr schwer zu bekommen. Bei wirklichem Interesse sollte man hier hartnäckig am Ball bleiben und nerven.

Welche Nationalmannschaft vertraut auf welchen Ausrüster beim Africa-Cup 2022?

Diese Ausrüster der afrikanischen Nationalmannschaften arbeiten mit folgenden Teams zusammen:

AB Sport (Marokko)

  • Mauretanien

Adidas (Deutschland)

  • Algerien

Airness (Frankreich)

  • Mali

Errea (Italien)

  • Äquatorialguinea

Guisport (Guinea-Bissau)

  • Guinea-Bissau

Kappa (Italien)

  • Gabun
  • Tunesien

Le Coq Sportif (Frankreich)

  • Kamerun

Macron (Italien)

  • Komoren

Masita (Niederlande)

  • Guinea

Moto (Malawi)

  • Malawi

Nike (USA)

  • Nigeria

Puma (Deutschland)

  • Ägypten
  • Elfenbeinküste
  • Ghana
  • Marokko
  • Senegal

Saller (Deutschland)

  • Gambia

Solo (Kuweit)

  • Sudan

Tempo (Österreich)

  • Kap Verde

Tovio (Burkina Faso)

  • Burkina Faso

Umbro (USA)

  • Äthiopien
  • Sierra Leone
  • Simbabwe

Celebrate Africa mit Macron, Saller, Erra und Le Coq Sportif

Anschließend möchten wir euch die vier Trikots vorstellen, die wir von den Ausrüstern zur Verfügung gestellt bekommen haben. Wir hätten gern alle Trikots aus Afrika aufgeführt, aber leider haben wir nicht ausreichend Bildmaterial erhalten.

Komoren Heimtrikot 2022

Das Trikot von Macron ist in dem Grünton gehalten, welcher auch auf der Flagge vertreten ist. Ein goldfarbener Kragen und eine Silhouette der Mondsichel mit den Sternen, die ebenfalls auf der Flagge der Komoren zu sehen sind.

Bildquelle: Macron

Gambia Heimtrikot AFCON 2022

Speziell für den Africa-Cup wurde das Saller Trikot der gambischen Nationalmannschaft herausgebracht. Es ist auf der Basis der Celtic 2.0 Trikots aus dem Sortiment des deutschen Herstellers.

Bildquelle: Saller

Kamerun Heimtrikot 2022

Der französische Sportartikelhersteller Le Coq Sportif stattet den Gastgeber Kamerun aus und das sogar besonders schick. Ein wunderschönes Trikot in Nationalfarben mit auffälligen Löwenkrallen auf der Front. Zudem schmückt ein dominantes Flaggendetail die linke Schulter.

Fotoquelle: Le Coq Sportive

Guinea Heimtrikot 2022

Die Nationalmannschaft aus Guinea läuft in italienischen Trikots von errea auf. In einem sehr experimentellen Design geht es her und es sticht sofort ins Auge. Cooles Teil!

Bildquelle: errea


Bunt gemischt von exotisch bis klassisch – die AFCON Trikots 2022

Abschließend noch ein paar Worte zu den Trikots, die wir nicht zeigen können. Die Marken Macron, Saller, Le Coq Sportive und Errea haben uns umgehend Bilder gesendet. Mit den eher exotischen Marken gab es wirre Kommunikation, wo niemand verstehen wollte, was überhaupt unser Anliegen ist. Da haben wir irgendwann aufgegeben und uns zumindest über die netten Kontakte gefreut. Von Puma kam eine Antwort, die beinhaltete aber lediglich, dass die Anfrage an die passende Abteilung weitergeleitet wird. Dabei blieb es leider. Sehr schade, denn Puma hat wirklich wunderschöne Trikots für den Cup hergestellt.

Bei Adidas kam nur die Idee, dass wir das Algerien Trikot kaufen können. Nach einer nochmaligen Bitte um ein Produktbild für diesen Bericht kam dann letztendlich die Antwort: “Ich freue mich über dein Interesse, mit unserer Marke in Verbindung gesetzt zu werden. Wir erhalten viele Anfragen , aber leider können wir dich derzeit nicht unterstützen.” – wohl bemerkt, es ging hier lediglich um ein Produktbild.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren