Groundhopping #60 – SV Babelsberg 03 – FSV Union Fürstenwalde

31. Spieltag Regionalliga Nordost 2021/22 – SV Babelsberg 03 – FSV Union Fürstenwalde – 01-04.2022

Spiel #42 -Saison 2021/22 (14. Spiel 2022) Groundhopping

Datum: 01.04.2022
Spiel: SV Babelsberg 03FSV Union Fürstenwalde
Stadion: 
Karl Liebknecht Stadion Potsdam Babelsberg
Anpfiff: 19:00 Uhr
Modus: NOFV Regionalliga Nordost
Spieltag: 31
Zuschauer: 1.638
Ergebnis: 1:2(1:1)

Union Fürstenwalde holt in Babelsberg den ersten Auswärtssieg der Saison in letzter Sekunde

Die Trennung von Babelsberg Trainer war kein Aprilscherz und so traten die 03er ohne Jörg Buder zum 31. Spieltag gegen den FSV Union Fürstenwalde an. Als Interims-Trainer waren der verletzte Spieler Marcus Hoffmann und der Vorstandsvorsitzende Björn Laars an der Seitenlinie vertreten. Erlaubten sich doch unzählige Vereine auf ihren Social Media Kanälen den Aprilscherz, dass sie ihren Trainer entlassen, so war es in Babelsberg absoluter ernst. Laut Stadionsprecher gingen die Gastgeber voller Zuversicht in dieses Match und waren guter Hoffnung auf einen Sieg gegen den bis dahin Vorletzten in der Tabelle der Regionalliga Nordost.

Nach einer kurzen Annäherungsphase direkt nach dem Anpfiff waren vorerst die Verhoene-Schützlinge die Taktgeber. Das hielt Babelsberg aber nicht davon ab, fast ebenso schnell ins Spiel zu finden. Nach recht ausgeglichenen 21 Minuten machte der Ball im Tor der 03 Halt. Torschütze war Fürstenwaldes Nummer 7 – Glen Habimama, der nur 11 Minuten später gegen John Gruber ausgewechselt wurde. Mit dem in der 39. Minute erzielten Treffer von Jakub Moravec ging es dann auch in die Pause. SV Babelsberg 03 – FSV Union Fürstenwalde

Last Minute Treffer von Lukas Stagge verschafft dem FSV Union Fürstenwalde drei wichtige Punkte im Abstiegskampf

Die zweite Hälfte gehört mit jeder vollbrachten Minute mehr und mehr den Gastgebern. Zeitweise wirkte des FSV Union Fürstenwalde fast müde und ideenlos. Den Großteil der Zweikämpfe gewann Babelsberg und irgendwie schien der Ball nie bei Fürstenwalde bleiben zu wollen. Der Babelsberger Druck stieg stets und es lag durchaus ein verdienter Treffer für Babelsberg 03 in der Luft. Aus Sicht der Hausherren bleib dieser auch leider nur in der Luft und wollte irgendwie nicht dahin, wo er hin sollte. Erst in den letzten Zügen des Spiels rappelten sich die Gäste noch mal auf und zeigten, dass hier durchaus noch was gehen könnte. Pünktlich zum Abpfiff machte Kapitän Lukas Stagge aus einer Sache, von der man in Fürstenwalde in den letzten Monaten nur träumen könnte, erfreuliche Realität. 2:1 für Fürstenwalde und Abpfiff! Der erste Heimsieg der Saison 2021/22 war im Kasten und pure Emotionen ließen den feinen Duft von Hoffnung verspüren.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren