Groundhopping #58 – Polar Pinguin – SV Schmöckwitz-Eichwalde

Polar Pinguin – SV Schmöckwitz-Eichwalde – 20.03.2022 – Landesliga Berlin

Spiel #40 -Saison 2021/22 (12. Spiel 2022)

Datum: 20.03.2022
Spiel: Polar PinguinSV Schmöckwitz-Eichwalde
Stadion: 
Sportplatz Markgrafenstraße Berlin (KR)
Anpfiff: 14:00 Uhr
Liga: Landesliga Berlin
Modus: Meisterschaft
Spieltag: 25
Zuschauer: ca. 80
Ergebnis: 2:6 (2:4)

SV Schmöckwitz-Eichwalde legt Polar Pinguin auf Eis

Dass auch Pinguine unter der globalen Erderwärmung zu leiden haben, wurde am letzten Samstag auch in der Berliner Landesklasse. Am 25. Spieltag bekamen Polar Pinguin von seinen Gästen des SV Schmöckwitz-Eichwalde förmlich eine gewatschelt. Vor heimischem Publikum sollte es letztendlich nicht gelingen, den fröhlich singenden Pinguin-Fans eine zählbare Belohnung zu liefern.

Zu Beginn trafen die beiden Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander und lieferten sich ein ansehnliches Match. Die Elf von Trainer Dennis Lotz wollte allerdings schnell mehr und legte doch deutlich mehr Tempo auf den Kunstrasenplatz. Insgesamt 4 mal klingelte es bereits in der ersten Halbzeit für die Gäste und mit jeder heranschreitenden Minute taten sich die antarktischen Kicker schwerer. Mit einem Strafstoßtor und einem weiteren Treffer gelang es den Gastgebern vorerst an Schmöcke dranzubleiben. Der Halbzeitstand war 2:4 und es bestand weiterhing Hoffnung für Polar Pinguin.

Schützenfest – 8 Tore und ein souveräner Sieg für Schmöckwitz-Eichwalde

Zum Anpfiff der zweiten Hälfte gab es im Pinguin-Gehege einen Doppelwechsel. Die Taktik von Polar-Trainer Patrick Fischer beindruckte die Lotz-Jungs allerdings nicht und mit gutem Druck setzten die Grünen auf Siegt und sorgten mit zwei weiteren Toren für eine klare Entscheidung. Mit einem Traumtor und 5 weiteren Treffern konnte der SV seine Siegesserie fortsetzen und Polar Pinguin damit auf den 5. Tabellenplatz schlittern lassen. Kampflos geschlagen geben wollten sich die Pinguine allerdings nie. Immer wieder mal gab es einen bissigen Durchbruch in Richtung SV-Tor. Leider konnte keiner dieser auch schönen Spielzüge nützlich umgesetzt werden.

Auch diese Klatsche watschelte dem Publikum seitens Polar Pinguin nicht ins Gemüt. Die in Pinguin-Texte umgewandelten Radioklassiker erklangen bis zum Abpfiff und erst kurios wirkendes wurde schnell zu jeder Menge Charme und Wohlbefinden. Ein Besuch bei Polar Pinguin ist unbedingt empfehlenswert. Wie der Name des Vereins selbst, ist auch das Spektakel während eines Spiels alles andere als gewöhnlich.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren