Groundhopping #70 – FSV Union Fürstenwalde – BFC Dynamo

Auch ohne Kamera schön: Handyfotografie beim Spiel FSV Union Fürstenwalde gegen den BFC Dynamo

Spiel #52 -Saison 2021/22 (24. Spiel 2022) Groundhopping

Datum: 29.04.2022
Spiel: FSV Union FürstenwaldeBFC Dynamo
Stadion: 
Bonava Arena Fürstenwalde
Anpfiff: 19:00 Uhr
Modus: Regionalliga Nordost
Spieltag: 36
Zuschauer: 2.076
Ergebnis: 1:1 (0:1)

Union im Glück

FSV Union Fürstenwalde erkämpft sich einen Punkt gegen den Tabellenführer

Fotoapparat vergessen, na und. Schon seltsam, dass ich diese Saison ganze zwei mal meine Kamera vergessen habe. Noch seltsamer allerdings ist es, dass es mir jeweils beim FSV Union Fürstenwalde Spiel gegen den BFC Dynamo passierte. War es beim Hinspiel im November noch eine 5:2 Klatsche für Union, so gab es beim Rückspiel eine dicke Überraschung. Letztendlich war es gar nicht so übel ohne Kamera, denn ein Spiel mal 90 Minuten mit dem bloßen Auge zu begutachten, das hat was. Besonders dieses Spiel verwöhnte meine kameralosen Augen bis ins kleinste Detail.

Vor fantastischer Kulisse und schönsten Freitagabend-Wetter empfing Union den Favoriten des Spiels. Hinter der fußballerischen Leistung des BFC mussten sich die Gastgeber allerdings nicht verstecken und konnte fast das gesamte Spiel gut gegenhalten. Die etwas mehr als 2.000 Zuschauer sahen ein schönes Kampfspiel, das Spannung pur lieferte. In der 33. Minute traf Andor Jozsef Bolyiki zur 1:0 Führung für seinen BFC Dynamo. Einschüchterung bei Union? Fehlanzeige! Trotzdem ging es mit diesem Ergebnis in die Pause.

Traumhafte Schlussphase der Fürstenwalder sichert wichtigen Punkt im Abstiegskampf

Ein Fürstenwalder Fußballmärchen gab es in den letzten regulären 15 Minuten des Spiels. Aufgeben wollte Union nicht einen Moment lang. Begeisterung und Euphorie wurde erst entfacht, als die Viertelstunde vor dem Abpfiff anbrach. Vorher musste zum Erschrecken, Manassé Eshele mit der Trage vom Platz gebracht werden. An dieser Stelle gute Besserung an die Union #10! Von diesem Moment an, entfachte Fürstenwalde diese unglaubliche Energie, die in der 80. Minute zum Ausgleichtreffer, durch eingewechselten und lange verletzten Valentin Rohde führte. Die Bonava Arena tobte … !

Und was soll ich sagen, die Euphorie setzte etwas frei, was fast unaufhaltsam wirkte. Union spielte den BFC satte 10 Minuten sprichwörtlich an die Wand und es lag ein Treffer in der Luft. Gelingen wollte er allerdings nicht. In den 6 Minuten Nachspielzeit fand der BFC wieder in seine gewünschten Bahnen und der Krimi endete mit einer 1:1 Punkteteilung.

Fast eine ganze Saison wartete man in der Bonava Arena auf so viel ausgeschüttete Endorphine. Auch wenn es “nur” ein Unentschieden war, fühlte es sich noch weit nach dem Abpfiff wie eine gewonnene Meisterschaft an. Und das, weil Grün verbindet und Leidenschaft verpflichtet!

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren