Rezepte für die FIT6 Etappe 1

Hier findest du Rezepte, die du bei der Etappe 1 der FIT6 Diät mit Nutricode nutzen kannst. Basierend auf dem Ernährungsplan der ersten Etappe, kannst du nun die folgenden Gerichte und Snacks selbst zubereiten. Alle Rezepte richten sich nach den Vorgaben zu den Lebensmitteln, die erlaubt und nicht erlaubt sind. Somit kannst du alles ohne Bedenken zubereiten und deine Mahlzeiten genießen. Rezepte für die FIT6 Etappe 1 – einfach und lecker!


Salate

leichte und leckere Salate als Hauptspeise

Rucola mit Mango, Sesamdressing und Putenfrikadellen

Ein schmackhafter und leicht fruchtiger grüner Salat mit einer dezenten asiatischen Note. In Verbindung mit den Putenfrikadellen ist es eine hervorragende Hauptmahlzeit während der 1. Etappe, die sehr schnell und einfach zubereitet ist.

Zutaten (4 Portionen):

  • Rucola
  • Cherry Tomaten
  • Paprika
  • Mango
  • Sojasauce
  • Mangoessig
  • Dattelsirup
  • Sesamöl
  • Sesam
  • 500g Putenhack
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei

Zubereitung:

Den Rucola waschen und in der Salatschleuder trocknen, die Cherrey Tomaten halbieren, sowie die Paprika in feine Streifen schneiden. Anschließend die Mango schälen und würfeln. Nun alles gut vermischen und auf dem Teller anrichten.

Für das Dressing Sojasauce, Mangoessig, etwas Dattelsirup und Sesamöl in einen Shaker geben. Den Sesam kurz in einer Pfanne anrösten und gemeinsam mit den anderen Zutaten im Shaker gut schütteln. Gut vermischt kann es dann über den angerichteten Salat gegeben werden.

Putenfrikadellen: Das Putenhack, die Zwiebel und das Ei vermischen und Frikadellen formen. Anschließend zwei Minuten bei starker Hitze scharf anbraten und weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze weiter braten. Nicht vergessen, die Frikadellen regelmäßig zu wenden. Die Putenfrikadellen sind eine gute Beilage zum Salat. Der Salat ist aber auch ohne die Fleischbeilage super lecker und bietet sich zu vielen anderen mageren Fleischsorten an.

🖤


Hauptgerichte

Ideal zum Mittagessen oder Abendbrot

Thai Curry mit Nutricode Konjac Reis

Ein leicht scharfes und frisches Gericht, welches an die thailändische Küche angelehnt ist. Das Thai Curry mit Nutricode Konjac Reis (kannst du hier bestellen) ist super leicht zuzubereiten und schmeckt einfach zu jeder Tageszeit.

Zutaten (für 4-6 Portionen):

  • 2x Nutricode Konjac Reis
  • 300g Rinder-Minutensteaks
  • 1 Schale kleine braune Champignons
  • 1 rote Paprika
  • 10 Zuckerschoten
  • 5 Cherry Tomaten
  • 1 paar Sojasprossen
  • eine Zwiebel
  • 1 EL rote Currypaste
  • eine Dose Kokosmilch
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Schuss Limettensaft
  • 1 EL Tomatenmark
  • Kokosöl
  • Koriander
  • Kreuzkümmel

Zubereitung:

Das Rindfleisch in kleine Stückchen schneiden und in einer heißen Pfanne mit Kokosöl und der in kleine Würfel geschnittenen Zwiebel scharf anbraten. Nach ca. einer Minute die rote Curry Paste hinzugeben und gut verrühren. Im Anschluss die halbierten Champignons hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach ca. drei weiteren Minuten die gestückelte Paprika, Zuckerschoten und Sojasprossen dazugeben und weiter anbraten. Zwei bis drei Minuten warten und mit einem Schuss Limettensaft ablöschen. Nun den Nutricode Konjac Reis dirket aus der Packung, sowie das Tomatenmark in die Pfanne geben und vorsichtig umrühren. Kokosmilch unterrühren und kurz aufkochen lassen, so dass das Gemüse schön knackig bleibt. Abschließend mit etwas Koriander und Kreuzkümmel würzen und servieren.

🖤

Putenteilchen aus Putenhack mit Konjac-Spaghetti und Kohlrabipesto

Leichtes und bekömmliches Gericht mit den Nutricode Konjac Spaghetti und würzigem Pesto aus Kohlrabi. Dazu gibt es leckere Frikadellen aus Putenhack. Das Pesto kann man auf Vorrat zubereiten und in fest verschlossenen Gläsern lange lagern.

Zutaten (für 4-6 Portionen):

  • 500g Putenhack
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 2 Packungen Nutricode Konjac Spaghetti
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Kurkuma, Kreuzkümmel
  • Kohlrabiblätter
  • Pinienkerne
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Sesamöl

Zubereitung:

Für die Pesto 3/5 Kohlrabiblätter, 3 Knoblauchzehen, 1/5 Pinienkerne und 1/5 Olivenöl in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend pürrieren und bei Bedarf Olivenöl hinzugeben. Außerhalb der Diät empfehlen wir weiterhin ordentlich geriebenen Parmesankäse hinzuzugeben. Das Pesto in Gläser füllen und kalt stellen. Nun das Putenhack mit den Gewürzen und dem Ei mischen und zu Putenteilchen formen. Kurz bei starker Hitze in Olivenöl anbraten und dann mit wenig Hitze weiter braten, bis sie durch sind. Die Nutricode Knjac Spaghetti nach Packungs-Anleitung zubereiten und anschließend noch kurz in einer Pfanne in heißem Sesamöl schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend alles anrichten.

🖤

Räuchertofu mit Kokos-Curry-Gemüse

Vegan und lecker! Hier lässt sich schmackhafter Räuchertofu von Kokos und Curry küssen und macht mit frischem Gemüse gemeinsame, leckere Sachen. Ganz schnell zubereitet lässt sich dieses vegane Gericht zubereiten. Zudem kann man ruhig gleich etwas mehr davon zubereiten. Am nächsten Tag schmeckt es noch charakteristischer und man ist zwei Tage bestens versorgt.

Zutaten (4 Portionen):

  • 370g Räuchertofu (2 Packungen)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1TL Agavendicksaft
  • 1-2 EL rote Currypaste
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/4 Chinakohl
  • 4 Mini-Paprika
  • 1 Zucchini
  • 5 Cherry Tomaten
  • eine Hand voll frischer Spinat
  • Salz, Pfeffer
  • Kardamom
  • Koriander
  • Sesamöl

Zubereitung:

Die Zwiebel hacken und in eine heiße Pfanne mit Sesamöl geben. Den Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und mit den Zwiebeln deftig anbraten. Die Currypaste hinzugeben und weitere 1-2 Minuten anbraten. Das kleingeschnittene Gemüse hinzugeben. Nach zwei weiteren Minuten anbraten den kleingeschnittenen Chinakohl hinzufügen und den Spinat klein zupfen und ebenfalls in die Pfanne geben. Ca. 1 Minute weiter braten und dann die Kokosmilch und den Agavendicksaft untermischen. Kurz umrühren, würzen und fertig. Bitte achtet unbedingt darauf, dass ihr das Gemüse und den Kohl wirklich nur kurz bratet. Knackig schmeckt das alles am besten.

🖤

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.  Mehr erfahren